BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Bereits vor etwa einem Jahr war der AV 03 Speyer, fünffacher Deutscher Mannschaftsmeister im Gewichtheben, mit der Idee ...
Beim sechsten Konzert des diesjährigen „Internationalen Orgelzyklus im Dom zu Speyer" ist am Samstag, 18. Aug...
Vor viereinhalb Jahren diagnostizierte der Chefarzt Dr. Hans-Jörg Meier-Willersen der Klinik für Innere Medizin am Sankt...
Uebersicht Speyer

'rheinkolleg' stellt Erlus-Pläne vor: Siegermodell des Planungswettbewerbs wird erläutert
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 11:33 Uhr

Das erfolgreiche Architekturbüro des Planungswettbewerbs ‚Neuordnung Rheinufer Speyer – Alte Ziegelei’ stellt am Samstag 16.Juli , 10 Uhr, im Stadtratssitzungsaal auf der Mitgliederversammlung des rheinkollegs das mit dem 1.Preis ausgezeichnete Projekt vor. Für die als stadtraumprägend erkannte Planungsaufgabe hatte die Stadt Speyer auf Vorschlag von OB Werner Schineller Ende 2009 nach langwieriger Debatte einen Architekturwettbewerb beschlossen und europaweit ausgeschrieben.

 
 
Lesermeinung: 'Den Nagel auf den Kopf getroffen' - Leserbrief von Matthias Schneider zum Fall Scheid
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 08:57 Uhr

Für Matthias Schneider aus Speyer soll die Sache Scheid zum "Speyerer Fall Käßmann hochgespielt werden": "Mit seinem Leserbrief (Durchblick Nr. 24) zum „Fall Scheid“ hat Willi Batzer den Nagel auf den Kopf getroffen. Eine Verfehlung aus dem Privatleben des Beigeordneten, bestenfalls als Ungeschicklichkeit oder höhere Banalität einzustufen, soll zum Speyerer „Fall Käßmann“ hochgespielt werden. Die überzogene Disziplinarmaßnahme des OB weist über das Ereignis hinaus darauf hin, dass das Missgeschick des Beigeordneten instrumentalisiert werden soll, um ihn bei schwelenden Kontroversen gefügig zu machen. Das ist bedauerlich aber Bestandteil des politischen Geschäfts.

 
 
Lesermeinung: 'Zweierlei Gewicht ist dem HERRN ein Greuel' - Ortwin Uhl will Schutz der Sonn- und Feiertagsruhe auch auf Flugbetreib ausgedeht sehen
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 07:12 Uhr

Ortwin Uhl aus Speyer schreibt an den evangelischen Kirchenpräsidenten Christian Schad und stellt die Frage, warum er die Sonntagsruge für Flohmärkte, nicht aber für den Betrieb auf den Speyerer Flugplatz einfordert: "Sehr geehrter Herr Schad, mit Freuden habe ich zur Kenntnis genommen, Sie haben sich für den Schutz der Sonn- und Feiertagsruhe ausgesprochen. Zu Recht wird von Ihnen auf die Urteile des Verwaltungsgerichts Neustadt und des Bundesverfassungsgerichts hingewiesen. Leider nehmen Sie nur Bezug auf Flohmärkte. Warum nur darauf? Laut Aufstellung der Stadt Speyer vom Mai 2009 betrug die Gesamtzahl der gewerblichen Flugbewegungen im Jahr 2008 insgesamt 6004 (sechstausendvier).

 
 
Lesermeinung: Keine Zensur in speyer-aktuell und 'DURCHBLICK'
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 07:02 Uhr

Willi Batzer aus Speyer schreibt zur Berichterstattung über den Beigeordneten Frank Scheid in der "Rheinpfalz" folgenden Leserbrief: "Laut Aussage Ihres Chefredakteurs Garthe, veröffentlicht die Rheinpfalz grundsätzlich keine Leserbriefe zum „Fall Scheid“, hält das Thema aber weiterhin am Kochen, z.B. mit der Nullmeldung von letzter Woche, dass es noch nichts zu berichten gibt. Daher sehe ich mich genötigt, einen Brief an die alternative Wochenzeitung Durchblick zu schreiben, wo keine Zensur stattfindet: Was für ein „Fall“ eigentlich? Da hat einer über den Durst getrunken, schiebt sein Rad nach Hause und stürzt.

 
 
Lesermeinung: 'Keiner für diese Sauerei zuständig' - Klaus Keller beklagt Vermüllung der Stadt
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 06:59 Uhr

Leser Klaus Keller aus Speyer meint, es gebe immer mehr "Dreckspatzen": "Wir wissen alle, daß es in den Städten immer weniger Spatzen gibt.  Dafür aber immer mehr Dreckspatzen! Die bringen ihren Hausmüll an bestimmten Stellen unter und zwar in den Müllsammelbehälter die von der Stadtverwaltung angebracht wurden. Seit längerer Zeit, informiere ich immer wieder Städtische Mitarbeiter über übervolle Müllsammelbehälter, die meistens an Sitzbänken oder so an Fußwegen stehen, so daß Bürger Ihren Kleinabfall entsorgen können. Aber es ist keiner für diese Sauerei zuständig. Keine Stadtgärtnerei, keine Entsorgungsbetriebe und kein Fuhrpark.

 
 
Sommertanzfestival Speyer: Star-Choreograph Andy Lemond begeistert Workshop-Teilnehmerinnen (MIT FOTOSERIE)
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 06:12 Uhr

"Und vier und fünf und sechs und sieben" gibt Andy Lemond, Star-Choreograph und Dozent beim diesjährigen Tanzsommerfestival Speyer im Saal des Kinderzirkus "Belissima" den Takt vor. Aufmerksam verfolgen die etwa 20 Frauen jede seiner Bewegungen. "Das muss etwas dirty aussehen", sagt er in einem Kauderwelsch aus Englisch und Deutsch, um den Frauen eine Tanzfigur begreifbar zu machen. Der Kanadier, der bereits mit vielen Weltstars arbeitete, bringt die Kursteilnehmerinnen des Workshops "Funky Jazz", die teils 500 Kilometer Anreiseweg auf sich genommen hatten, immer wieder mit kleinen Scherzen zum Lachen.

ZUR FOTOSERIE

 
 
Polizeimeldungen: Jugendliche schlagen und beleidigen 66-jährige Frau - Pocket Bikes gefunden - Geparkten PKW gestreift - Betrunkene Frau
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 11. Juli 2011 um 20:43 Uhr

Rabiat und frech waren zwei Jugendliche am vergangenen Samstag zu einer 66-jährigen Frau auf dem Verbindungsweg zwischen dem Mausbergweg und der Petschengasse. Die Frau aus Speyer und unterhielt sich dort mit einer Bekannten, als zwei Jugendliche mit dem Rad vorbeifuhren. Das Rad wurde von einem Mädchen gefahren, während ein Junge auf dem Gepäckträger saß. Da die beiden relativ schnell unterwegs waren sprach die Frau die beiden an und bat darum, langsamer zu fahren. Daraufhin hielten beide an und der Junge schlug der Frau unvermittelt ins Gesicht, der ihr auch noch eine Bierflasche ans Bein warf und sie auf das heftigste  beleidigte.

 
 
Neueste Nachrichten vom Brezelfest: Prominenter Besuch beim Frühschoppen des Verkehrsvereins auf dem Festplatz - Karin Germeyer- Kihms Brezelfestmotiv versteigert
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 11. Juli 2011 um 16:21 Uhr

Bernhard Vogel, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz macht in der Menge nach wie vor eine gute Figur.  Beim Frühschoppen des Verkehrsvereins mit vollbesetzten Bänken unter dem Dach sowie vor Dingeldeins Bier- Sekt und - Weinlaube, zog Verkehrsvereinsvorsitzende Heike Häußler eine Zwischenbilanz am fünften Tag des Brezelfestes und vermittelte ihren zahlreichen Gästen einen kleinen Rückblick über die Aktivitäten sowohl auf dem Festgelände als auch während des Umzuges tags zuvor. Künftig dürfe den durstigen Besucherkehlen nicht mehr zugemutet werden, bis nach dem Fassbieranstich beim Festauftakt am Donnerstag auf den Ausschank an der Theke warten zu müssen, verkündete sie gleich zu Beginn ihres Redebeitrages.

 
 
Mischung stimmt: 40.000 Zuschauer begeistert vom Brezelfest-Umzug (MIT FOTOSERIE)
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 11. Juli 2011 um 08:05 Uhr

Der wohl beste Beitrag beim diesjährigen Brezelfest-Umzug, auch wenn er Salz auf die Wunden einiger Speyerer Kommunalpolitiker streute, kam aus vom "Fides-Carneval-Club" aus Ketsch. Auf ihrem Motivwagen war ein Fides-Airbus A 380 zu sehen, für den eine Landebahnverlängerung des Speyerer Flugplatzes bis Altlußheim gefordert wurde. Die Fasnachter von der anderen Rheinseite waren ziemlich gut drauf, verbreiteten tolle Stimmung. Etwa 40.000 meist gutgelaunte Zuschauer säumten die Straßenränder am Zugweg. Einige hatten sich "häuslich" eingerichtet, Tische und Bänke aufgestellt und waren bestens mir Essen und Trinken versorgt.

ZUR FOTOSERIE

 
 
Kleinplanet trägt Namen 'Speyer": Von Sterngucker Erwin Schwab entdeckter Asteroid zieht in rund 202 Millionen Kilometer Entfernung zwischen Mars und Jupiter seine Bahn
SPEYER | Uebersicht Speyer
Samstag, den 09. Juli 2011 um 08:39 Uhr

Von Karl-Heinz Jung
Mit Speyer kann man viele Beziehungen in der Welt herstellen. Ob es das Weingut“ Spier“ ist, das 1692 von einem ausgewanderten Bürger unserer Stadt in der Nähe von Kapstadt/ Südafrika gegründet wurde und noch heute seine Weine unter dem etwas veränderten Stadtnamen- Spier- (Spira)- verkauft.. Oder es ist das ehemalige „ Speier“ das Auswanderer um 1803 in Besarabien, der heutigen Ukraine, gründeten? Sicher hat auch der Besitzer einer Gründerzeitvilla in Frankfurt mit Namen „Speyer“ mit seinem Namen unsere Stadt geehrt. Am weitesten entfernt von der Domstadt entfernte "Speyer" ist unzweifelhaft der von Erwin Schwab  am 22. April 2009 entdeckte Kleinplanet mit einem Durchmesser von 1,5 Kilometer, der an seinem nächsten Punkt zur Erde - zur Zeit der Entdeckung - rund 202 Millionen Kilometer entfernt seine Kreise zieht.

 
 
GV Lyra Speyer: Chorreise nach Norwegen - auf den Spuren der Wikinger
SPEYER | Uebersicht Speyer
Samstag, den 09. Juli 2011 um 08:20 Uhr

Der Gesangverein Lyra Speyer veranstaltet vom 27. - 31. August 2011 eine Mini-Kreuzfahrt und Städtereise nach Oslo. Er lädt dazu nicht nur Mitglieder und Freunde ein, sondern auch alle Interessierten, die einmal die Fjorde Norwegens entdecken möchten. Die Teilnehmer reisen an Bord der MS Color Fantasy. Die Luxusfähre verfügt über insgesamt 4 Decks mit Bars, Restaurants, Spielcasinos und einer zentralen Einkaufsmeile. Frühstück, Abendessen als Skandinavisches Schlemmerbuffet und Besuch der Musicalshows sind im Preis enthalten.

 
 
Stabwechsel: Georg Brauer neuer Präsident beim Lions-Club Speyer
SPEYER | Uebersicht Speyer
Samstag, den 09. Juli 2011 um 06:10 Uhr

Stabwechsel beim Lions-Club Speyer. Präsident Rudolf Mülle  übergab das Amt des Präsidenten nun an Georg Brauer. Der 47-jährige Steuerberater setzt gleich zu Beginn seiner Präsidentschaft Zeichen: Mit dem ersten Speyerer Lions-Golfturnier am 13. August auf dem Gelände des Golfclubs Pfalz in Geinsheim organisiert Brauer für den Lions Club eine große Activity zugunsten der beiden Förderschulen (Sonderschulen) in Speyer, Pestalozzi-Schule und Schule Im Erlich. Der neue Lions-Präsident erwartet rund 150 Teilnehmer und so Erlöse in Höhe von 7.000 bis 10.000 Euro.

 
 
Feuchtfröhlicher Auftakt zum Brezelfest - Regentropfen können Premiere bei der Eröffnung im Festzelt nicht trüben (MIT FOTOSERIE)
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 08. Juli 2011 um 11:38 Uhr

"Dieses Jahr ist alles anders!" Mit diesen Worten leitete die Vorsitzende des Verkehrsvereins Heike Häußler ihre Willkommensrede zur Eröffnung der 101. Ausgabe der Traditionsveranstaltung Speyerer Brezelfest ein, die erstmals auf dem Festplatz vonstatten ging. Zuvor hatten tapfere Musiker vom Fanfarenzug Rot-Weiss Speyer sowie die Bürgergarde die Auffahrt des Festwagens des Verkehrsvereins zum Festplatz bei Wind und Regen begleitet. "Wir beginnen früher, eröffnen das Fest an einem neuen Ort, nämlich dem Festplatz, dort wo der Mittelpunkt ist", fuhr die Vorsitzende fort. Weiter sagte sie, es habe zudem einen Generationswechsel bei den Verantwortlichen gegeben. Doch die übrigen Zutaten seien noch immer die gleichen: ein attraktiver Ort und ein fröhlicher, bunter Festzug am Sonntag.

ZUR FOTOSERIE

 
 
'Ganz, ganz toll': Kinder von neuer Riesen-Röhren-Rutsche in der Walderholung begeistert - Großer Spaßfaktor
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 07. Juli 2011 um 21:23 Uhr

“Zur Feier des Tages habe ich euch hier 300 Mohrenköpfe mitgebracht”, verkündete die Bürgermeisterin Monika Kabs diese Woche zu Beginn der Einweihung eines neuen Spielgeräts, einer "Riesen-Röhren-Rutsche", und überreichte den kleinen Feriengästen die “Leckerei”. Inmitten naschender Kinder waltete sie ihres Amtes und übergab den “neuen Rutschturm”  in der Walderholung seiner Bestimmung, erläuterte den Ursprung des Projekts. Die schon alte Rutsche entspräche mittlerweile nicht mehr den aktuellen Sicherheitsstandards und biete den Kindern keinen Spaßfaktor.  Aus diesem Grund wurde im Fachbereich Jugendförderung der Stadt Speyer entschieden, der Freizeitstätte an Stelle der “alten” Rutsche, eine neuwertige, zeitgemäße Spielgelegenheit zu bieten.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück411412413414415416417418419420WeiterEnde»

Seite 418 von 430

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.