Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

Unter dem Motto "Tag der Meister" hatte der AV 03 Speyer am Samstag zu einer Feier der Erfolge der Gewichthebe...
"Mit der heutigen Veranstaltung beginnt ein neuer Abschnitt des Projekts zur Zukunft des Russenweihers." ...
Mit einer beinahe sensationellen Mitteilung warteten die drei Vorstandsmitglieder der Gemeinnützigen Baugenossenschaft S...
Stadtverwaltung forciert den Aufbau von E-Government Angeboten – Stadtwerke bauen Leitungskapazitäten aus
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Dienstag, den 05. Juni 2018 um 15:32 Uhr
E-Government ist für die Stadtverwaltung Speyer ein wichtiges Thema. Ab 1. Juli 2017 kann neben bereits vorhandenen Online-Angeboten auch die Hundesteuer am heimischen PC beantragt werden. Andere Online-Angebote sind bereits im Netz verfügbar oder befinden sich im Aufbau bzw. in der Testphase. Nutzen kann man derzeit das Online-Fundbüro der Stadtverwaltung, den Online-Traukalender des Standesamtes, die Mängelmelder-App, Ticketsysteme und Bürgerservice-Angebote auf der Internetseite www.speyer.de.

Hinzu kommt ein Online-Tool zur Bürgerbeteiligung, das bereits erfolgreich bei einer Umfrage zur geplanten Ehrung von Helmut Kohl eingesetzt wurde. Für den weiteren Ausbau der Online-Verwaltung wurde eine neue Stelle in der Hauptverwaltung geschaffen, die seit Januar 2018 von Maike Threin betreut wird.
Mit E-Government Angeboten der Verwaltung ist die Optimierung von Prozessen und die verstärkte Nutzung digitaler Medien verbunden, sagt der Oberbürgermeister: "Die Serviceleistungen der Verwaltung können verbessert und die  Kundenzufriedenheit gesteigert werden".
Hinzu kommen Angebote der Stadtwerke Speyer (SWS), so Oberbürgermeister Hansjörg Eger. Dort wird am Aufbau eines W-LAN Netzes gearbeitet, zunächst vom Festplatz über den Domplatz bis zum Postplatz, das in den Folgejahren in der Innenstadt kontinuierlich ausgebaut werden soll.
Die Digitalisierung ist an Leitungskapazitäten gebunden. Deshalb haben die SWS  in den letzten Jahren bereits ca. 130 km Glasfaserkabel verlegt. Auch dieser Ausbau wird stetig vorangetrieben mit den Arbeiten am Leitungsnetz der SWS im gesamten Stadtgebiet. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der  Anbindung der Schulen im Stadtgebiet. Oberbürgermeister Hansjörg Eger erwartet einen konkreten Ausbauvorschlag im September /Oktober.
Für Geschäftskunden werden die SWS ab Herbst 2018 auch ein neues Glasfaser-Internet-Angebot unterbreiten mit Datenübertragungen von 1000 Mbit/sec und einem Potenzial im Gigabit-Bereich. Dieses Produkt wird mit weiteren IT-Services der SWS verbunden sein.
Damit zeigt die Stadt Speyer mit leistungsstarken Partnern, insbesondere den Stadtwerken, dass die Weichen für die digitale Zukunft gestellt sind. Unterstützung des Landes beim Ausbau der digitalen Infrastruktur ist jedoch auch in Speyer weiter erforderlich, so der Oberbürgermeister, damit die Domstadt im Vergleich mit Kommunen in Baden-Württemberg wettbewerbsfähig bleibt. (spa/Foto: Stadt)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.