Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

"Es geht um jede Stimme", machte OB-Kandidatin Stefanie Seiler am Freitagnachmittag beim "Fischessen"...
In einer Pressemeldung nimmt die ADD in Trier Stellung zur "AfA", der Aufnahmeeinrichtung in Speyer: "In ...
Die Grüne OB-Kandidat war auf ihren "Streifzügen" unterwegs in Speyer-Nord - und -West. Sie lobt den barrieref...
Speyer heute

SPD will Friedhofsauschuss
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 14. März 2018 um 13:15 Uhr

Einen Friedhofsauschuss beantragt die Speyerer SPD. Die Begründung: "Speyer benötigt eine neue konzeptionelle Neuausrichtung des Friedhofes, nicht nur in der Bestattungskultur, nein auch im Bereich Grünpflege und Bestattungswesen. Ein Integrationsbetrieb ist bereits der richtige Weg den wir hier gehen werden. Um diese neue Konzeption in ausreichendem Maße begleiten zu können, beantragen wir die Einsetzung eines Friedhofsausschusses der sich mit der oben genannten Thematik befasst.

 
 
Jugendstaatssekretärin Dr. Christiane Rohleder übergibt Spende an Jugendcafé in Speyer Nord
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 14. März 2018 um 09:58 Uhr

Anlässlich des 70. Geburtstages des Landes Rheinland-Pfalz und des 66. Geburtstages des rheinland-pfälzischen Automaten-Verbandes stiftete dieser 70 Tischkicker für soziale und ehrenamtliche Einrichtungen im gesamten Bundesland. Jugendministerin Anne Spiegel hatte sich um einen "Kicker" für das Jugendcafé Speyer Nord beworben. Dabei schlug die Ministerin das Jugendcafé Speyer Nord vor, weil dieses ein beliebter Treffpunkt für die Jugendlichen vor Ort ist.

 
 
Speyerer Hans-Purrmann-Gymnasium als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 14. März 2018 um 09:56 Uhr

Im Rahmen des bundesweiten Fachtags für schulische Verbraucherbildung in Potsdam wurde am 2. März das Hans-Purrmann-Gymnasium als erstes Gymnasium in Rheinland-Pfalz als Verbraucherschule Silber ausgezeichnet. Damit wurde das besondere Engagement der Schule bei der Umsetzung von Verbraucherbildung und Fairtrade-Aktionen gewürdigt. Der Schule ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, ihr eigenes Konsumverhalten wahrzunehmen, zu hinterfragen und sich gezielt für faire, nachhaltige Alternativen zu entscheiden.

 
 
Digitaler Stammtisch in Speyer - eranstaltungsreihe für Seniorinnen und Senioren
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 12. März 2018 um 22:39 Uhr

"Wieviel Internet bekommt man für sein Geld?" ist das Thema des Digitalen Stammtischs, einer Veranstaltungsreihe für Seniorinnen und Senioren am Mittwoch, 21. März 2018, von 10.30 bis 12:30 Uhr, in den Räumen des Offenen Kanals Speyer, Neufferstraße 1 (im Keller der Schule). Vieles an Alltagsorganisation und Besorgungen lassen sich inzwischen bequem online erledigen und viele Dienstleistungen verlagern sich ins Netz, mit steigender Tendenz. Von den Vorteilen, die das Internet bietet, profitieren zunehmend auch ältere Menschen.

 
 
Frauenpolitik auch immer Sozialpolitik: Spannende Veranstaltung der SPD zum Frauentag mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und OB-Kandidatin Stefanie Seiler
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 11. März 2018 um 12:12 Uhr

"Brauchen wir noch einen internationalen Frauentag oder ist er heute nicht ein besserer Muttertag und schon deshalb überflüssig, weil die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen verwirklicht ist?" Diese provokante Frage stellte Stefanie Seiler an den Beginn ihrer Rede bei einer SPD-Veranstaltung zum internationalen Frauentag vor etwa 200 Gästen, größtenteils Frauen, der am 8. März begangen wurde. Die Speyerer Beigeordnete und OB-Kandidatin definierte, was Gleichberechtigung ist und machte deutlich, dass es in einigen Bereichen noch deutliche Defizite gibt.

 
 
Siedler diskutieren Umgestaltung des Heinrich-Lang-Platzes - Konzept soll noch vor der Sommerpause in den Stadtrat
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 09. März 2018 um 16:21 Uhr

Seit Jahren wird im Stadtrat immer wieder angeregt, den Heinrich-Lang-Platz an der Kirche St. Konrad in Speyer-Nord attraktiver zu machen. Am Donnerstag hatte die Stadtverwaltung zu einer Bürgerversammlung eingeladen. Etwa 60 Siedler, darunter zahlreiche Ratsmitglieder, nutzten die Gelegenheit, ihre Wünsche und Vorstellungen vorzutragen. Zur Einführung betonte Oberbürgermeister Hansjörg Eger, dass die gemachten Vorschläge in ein Konzept der Verwaltung einfließen werden, das noch vor der Sommerpause im Stadtrat besprochen werden soll. Auch müsse die Infrastruktur im Untergrund verbessert werden.

 
 
Anderer Ansatz: "Bisping" will Bistumshaus teilweise erhalten - Kirche als Kulturzentrum
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 08. März 2018 um 15:27 Uhr

Mit gleich zwei die Speyerer Innenstadt prägenden Immobilien befasste sich der Bau- und Planungsausschuss in seiner letzten Sitzung: dem ehemaligen Bistumshaus in der Johannesstraße und der Postgalerie. Beide Baulichkeiten hatten im vergangenen Jahr den Besitzer gewechselt. Nachdem ursprünglich das Mannheimer Unternehmen Diringer & Scheidel das Bistumshaus St. Ludwig von der katholischen Kirche gekauft hatte, verkaufte es weiter. Neuer Eigentümer ist die "Project Bisping GmbH", eine Tochtergesellschaft des Bauunternehmens Kuttler mit Sitz im südpfälzischen Neuburg.

 
 
"Eingriff am offenen Herzen": Weniger Treppen und mehr Licht - Neuer Investor will durch Umgestaltung der Postgalerie zum Erfolg verhelfen – Vier-Sterne-Hotel geplant – Kuppel und Aussichtsplattform
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 08. März 2018 um 15:17 Uhr

Höchtes Lob der Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses ernteten auch die beiden geschäftsführenden Gesellschafter des   Frankfurter Immobilienunternehmens "ERWE Real Immobilien GmbH", Rüdiger Weitzel und  Axel Harloff, für ihr Konzept zur "Ertüchtigung" der Postgalerie. In einer mehr als einstündigen Präsentation wurde deutlich, dass "ERWE" richtig Geld in die Hand nehmen will, um den in den sechs Jahren seit der Eröffnung wirtschaftlich dahindümpelnden Einkaufstempel erfolgreich zu betreiben.

 
 
Sanierung der Salierbrücke: OB-Kandidatin Stefanie Seiler fordert planerische Alternativen - Fähre und Treffen mit Gemeinderäten der betroffenen Gemeinden angeregt
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 08. März 2018 um 14:41 Uhr

"Die Sanierung der Brücke steht außer Frage, dennoch benötigt es ein Ausweichkonzept für die Verkehrsströme", so die Speyerer OB-Kandidatin und Verkehrsdezernentin Stefanie Seiler in einer Presseerklärung zur geplanten Sperrung der Salierbrücke.  Insbesondere Beeinträchtigungen für den Einzelhandel, Schülerverkehr, Landwirtschaft sowie Kranken- und Rettungstransporte für die über zwei Jahre Komplettsperrung seien untragbar. Für den Einzelhandel bedeute eine Komplettschließung massive finanzielle Einbußen, für den Schülerverkehr nicht hinnehmbare zeitliche Einbußen und für den Rettungsdienst sind die Konsequenzen kaum auszumalen. Zeitliche Verzögerungen hierbei bedeuten nicht nur finanzielle Einbußen sondern hier geht es um wichtige Sekunden, die über Leben entscheiden.

 
 
Speyerer THW-Ortsbeauftragter Jan Görich bekommt "Bronze-Ehrenzeichen" für 25 Jahre außergewöhnliches Engagement
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 07. März 2018 um 09:35 Uhr

Der Ortsbeauftragte des THW Speyer, Jan Görich, wurde am vergangenen Freitag (02. März 2018) mit dem Ehrenzeichen in Bronze des Technischen Hilfswerks (THW) ausgezeichnet. Die Verleihung der dritthöchsten THW-Ehrung fand im Rahmen der Tagung der Orts- und Kreisbeauftragten des Landesverbands Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland durch den Landesbeauftragten Werner Vogt statt. Görich trat 1993 dem THW bei.

 
 
15 Plätze mehr: Erweiterungsbau der Kita Pusteblume eingeweiht
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 07. März 2018 um 09:30 Uhr

Stadt- und Landesfahne knattern im scharfen Wind, die Kälte rötet die Wangen, aber der Gesang auf dem Vorplatz der Kita Pusteblume erwärmt die Herzen der Besucher der gestrigen Einweihungsfeier im Birkenweg. Der Erweiterungsbau der städtischen Einrichtung in Speyer-Nord ist bezugsfertig. 500.000 Euro Bau- und 50.000 Euro Ausstattungskosten wurden investiert. Oberbürgermeister Hansjörg Eger dankte dem Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung für die Förderung mit nahezu 190.000 Euro.

 
 
NGG zum Frauentag: 100 Jahre Wahlrecht, aber noch keine Lohngerechtigkeit - Frauen machen in Speyer 73 Prozent aller Teilzeit- und Minijobs
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 07. März 2018 um 09:26 Uhr

Die Teilzeit und der Niedriglohn – in Speyer ist beides weiblich: Noch immer sind hier 73 Prozent aller Teilzeit- und Minijobs in Frauenhand. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zum Internationalen Frauentag [f. d. Red.: 8. März] hingewiesen. Bei den rund 8.900 Teilzeit-Stellen in der Stadt liegt der Frauenanteil nach Angaben der Arbeitsagentur sogar bei 83 Prozent.

 
 
Ready Steady Go!: Bürgermeisterin Monika Kabs startete in ihre zweite Amtszeit
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 07. März 2018 um 09:23 Uhr

Besser hätte der Termin nicht passen können: Mit der Begrüßung der Schülerinnen und Schüler der die Realschulen plus der Burgfeld- und der Siedlungsschule zur Ausbildungsmesse "Ready Steady Go" im Historischen Rathaus startete Monika Kabs am Donnerstag in ihre zweite Amtszeit als Bürgermeisterin. Am 18. Juni 2017 wurde sie mit großer Mehrheit im Speyerer Stadtrat für weitere acht Jahre in ihrem Amt bestätigt.

 
 
Safe, leere Urne und mit Urin befüllte Flaschen skurilste Funde beim Dreck-weg-Tag - Schnee erschwert Mülleinsammeln
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 07. März 2018 um 08:58 Uhr

Die Bedingungen beim diesjährigen Speyerer Dreck-weg-Tag waren für die Helferinnen und Helfer erschwert, hatte es doch in der Nacht zuvor geschneit, so dass der Müll und Unrat nur schwer auszumachen war. Trotzdem wurden am vergangenen Wochenende insgesamt 53 Kubikmeter Restmüll, 5 Kubikmeter Schrott und 2 Kubikmeter Glas auf Speyerer Gemarkung eingesammelt. Aufgrund der Witterung haben einige Gruppen abgesagt und angekündigt die Aktion bis Ende März in Eigenregie nachzuholen. Damit die Anfahrt ihrer Sammelpunkte durch den Baubetriebshof erfolgen kann, bittet die Umweltabteilung die Nachholtermine unter der Rufnummer 14 22 52 mitzuteilen.

 
 
Treppenraupe für den Speyerer Dom: Erstmals können Rollstuhlfahrer in die Krypta und das Querhaus gelangen
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 05. März 2018 um 17:27 Uhr

Mit Unterstützung der Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer konnte das Domkapitel eine Treppenraupe zum Transport von Rollstuhlfahrern anschaffen. Dieses Gerät ermöglicht es mobilitätseingeschränkten Menschen, sicher und bequem in die Krypta oder das Querhaus zu gelangen. Da das Gerät aus Sicherheitsgründen ausschließlich von eingewiesenen Personen in Betrieb genommen werden darf, bittet das Domkapitel um Voranmeldung für die Nutzung der Treppenraupe. Information und Anmeldung finden gehbehinderte Menschen auf der Website des Doms unter www.dom-zu-speyer.de/besucherinformationen/barrierefreiheit/

 
 
Würdevolles Sterben: Diakonissen erweitern ambulantes Angebot
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 05. März 2018 um 17:10 Uhr

Schwer kranken und sterbenden Menschen ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zuletzt in vertrauter Umgebung zu ermöglichen – das ist das Ziel der Spezialisierten Ambulanten PalliativVersorgung (SAPV). Im Februar hat das Team Speyer-Germersheim im Palliativnetz Süd- und Vorderpfalz seinen Dienst aufgenommen. "Wir ergänzen die bestehenden ambulanten und stationären Angebote", erklärt Annette Becker-Annen, Leiterin und Koordinatorin SAPV bei den Diakonissen Speyer-Mannheim. Für viele schwer kranke Menschen sei es ein Herzenswunsch, die letzte Lebensphase zu Hause zu verbringen.

 
 
Dunkle Flecken: Straßenbenennung für Helmut Kohl zumindest fragwürdig
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 05. März 2018 um 16:58 Uhr

Von Klaus Stein
 Noch nicht einmal drei Prozent der Speyerer hat sich an der Abstimmung über die Benennung einer Straße für den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl beteiligt. Daraus eine Legitimation für solch eine Ehrung abzuleiten, wie das die Speyerer CDU und der Oberbürgermesiter Hansjörg Eger (CDU) tun, ist zumindest abenteuerlich. Fraglich ist, ob es in der Bevölkerung eine Mehrheit für solch eine Ehrung für Kohl gegeben hätte. Viele Speyerer meinen, dass es genug der Ehre sei, dass der Ludwigshafener in Speyer begraben ist.

 
 
Kohl-Ehrung: Rheinpromenade hat bei Online-Abstimmung die Nase vorn
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 05. März 2018 um 16:49 Uhr

Die vom Stadtrat der Stadt Speyer initiierte Online-Befragung zur Ehrung des verstorbenen Altbundeskanzlers Dr. Helmut Kohl in Speyer ist ausgewertet. Bei insgesamt 1120 eingegangenen gültigen Stimmen hat die Rheinuferpromenade bei den drei zur Wahl stehenden Alternativen die Nase vorn. 455 der abgegebenen Stimmen entfielen auf die Umbenennung der Rheinuferpromenade (40,63 %), 360 Stimmen auf den "Bauhof" (32,14 %) und 62 Stimmen (21,70 %) auf die Karl-Leiling-Allee.

 
 
Speyerer Sportler des Jahres: Uwe Drescher, Elke Müsel und Jugendfußballerinnen U17 beim Ball des Sports gekürt
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 04. März 2018 um 12:15 Uhr

Das war sicherlich eine Überraschung, dass Uwe Drescher im Rahmen des Sportlerballs zum Speyerer Sportler des Jahres gekürt wurde. Der Domstädter, der für den Darmstädter Schwimm- und Wassersportclub als Triathlet bei den Deutschen Triathlon-Meisterschaften "Kurzdistanz" den 2. Platz belegte und Gesamtsieger des Speyerer Brezelfestlaufs war, setzte sich gegen den Deutschen Meister im Gewichtheben vom AV 03 Speyer, Tom Schwarzbach und den Judoka Michel Adam vom JSV Speyer durch, ebenfalls Deutscher Meister der Junioren und Dritter der Europameisterschaft.

 
 
Dreck-weg-Tag mit internationaler Beteiligung - Umweltdezernentin Stefanie Seiler mit Kita St. Konrad und Flüchtlingen beim Müllsammeln
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 02. März 2018 um 17:24 Uhr

Sie kommen aus Syrien, Afghanistan, Pakistan, Eritrea, Nigeria und Aserbaidschan und leben in der städtischen Flüchtlingsunterkunft im Birkenweg. Heute habe sie sich gemeinsam mit Sozialarbeiterinnen der Fachstelle Asyl und ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern tatkräftig am Dreck-weg-Tag der Stadt Speyer beteiligt. Umweltdezernentin Stefanie Seiler dankte der Gruppe aus Neu- und Altspeyerern für ihr vorbildliches Bürgerengagement.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 8 von 314

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.