Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Prominente Unterstützung in ihrem Wahlkampf erhielt Oberbürgermeisterkandidatin Stefanie Seiler von einer "alten...
"Unser Haus wird groß, unser Haus wird schön", sangen die Kinder der des Diakonissen-Kindergartens anlässlich ...
Klaus Fresenius bleibt Vorsitzender des Kunstvereines Speyer. Auch sein Stellvertreter Andres Rock wurde von der Mitglie...
Harmonisches Frühlingsfest in Speyer-Süd auf dem Platz der Stadt Ravenna
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 11. Mai 2018 um 07:28 Uhr
Zu einem Frühlingsfest hatten der Stadtteilverein Speyer-Süd und die Kindertagesstätte St. Markus Anfang Mai auf den Platz der Stadt Ravenna eingeladen. Der Tag begann mit einem Kinderfest, organisiert von der Kita. Bei dem tollen Wetter mit strahlendem Sonnenschein waren viele junge Familien gekommen, um mitzufeiern. Die Kinder konnten sich auf dem Platz austoben während die Eltern es sich bei gekühlten Getränken - natürlich alkoholfrei - sowie Kaffee und Kuchen gemütlich machten.

Ein ökumenischer Gottesdienst leitete über zum Festteil für die Erwachsenen, wofür der Stadtteilverein verantwortlich zeichnete. Da wurde dann auch das bereitstehende Bierfass angezapft. Frank Scheid, Vorsitzender des Stadtteilvereins, zeigte sich zufrieden mit dem Besuch. Das Feste auf dem Platz hätten sich etabliert.
Ob es allerdings gelungen sei, die Menschen mit Migrationshintergrund einzubinden, bezweifelte Scheid. Das sei eine Aufgabe auch für den Verein, diesen Menschen das endgültige Ankommen in ihrer teilweise gar nicht mehr so neuen Heimat zu erleichtern.
Bei Lifemusik mit Nick Starratt und Jörg Zehfuß fühlten sich die Besucher bis in die Abendstunden wohl.
Nach Nachmittag hatte Oberbürgermeister Hansjörg Eger den Schlüssel für das im Januar 2017 eröffnete Stadtteilbüro an Kerstin Ulm übergeben, die den verein hauptamtlich bei der Stadtteilarbeit unterstützt. (ks/Fotos: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.