BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Etwas Besonderes hat sich Pino De Vico vom Eiscafé "Roma" am Speyerer Altpörtel einfallen lassen: Ab dem ...
"In Speyer versteckt man sich gerne hinter Verordnungen und Paragraphen, egal wie sinnvoll oder wie alt die...
Anwohner der Lindenstraße haben sich an unsere Zeitung gewandt, da nach dem Aufbringen eines neuen Straßenbelags innerha...
Stefanie Seiler möchte Bau- und Planungs- mit dem Verkehrsausschuss zusammenlegen sowie einen kommunalen Arbeitskreis Verkehrssicherheit einberufen
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 05. April 2018 um 10:30 Uhr
Um eine verbesserte Verkehrsplanung zu erzielen, möchte ich nach meinem Amtsantritt den Bau- und Planungs- mit dem Verkehrsausschuss zusammenführen. So können zukünftig verkehrsrechtliche Maßnahmen beispielsweise bei der Baustellenplanung, aber auch bei der Planung von Verkehrswegen und Parkplätzen, gezielt abgestimmt und koordiniert werden. Das Verkehrsdilemma in Speyer geht weiter, erschwert durch die Baustellensituation, deren Verkehrslenkung kaum noch möglich ist.

Nicht nur für die Speyerer ist dies eine Herausforderung, sondern eine große Zumutung für den Einzelhandel, der nun seit Jahren durch Baustellen massiv eingeschränkt wird. Auch hinsichtlich der zu erwartenden Großbaustellen, wie die Sanierung der Salierbrücke oder die Ertüchtigung der Oberen Langgasse ist eine optimierte Planung dringend erforderlich. Die Baustellen sind zwar zum Großteil nicht zu vermeiden, aber eine optimierte Planung, die auch den Veranstaltungskalender der Stadt berücksichtigt sowie eine Informationsübersicht auf der städtischen Homepage über die möglichen Zuwege, wäre ein Weg in die richtige Richtung. Ich halte dies für dringend erforderlich, um eine bessere Verzahnung von Baustellenplanung und der Verkehrspolitik in Speyer zu erzielen. Somit können wir frühzeitig den Weg zu einer besseren Vernetzung hin zu einer gelebten integrierten Stadtentwicklung gehen. Ich halte dies für einen wichtigen Weg, um zum Wohle der Stadt effektiver arbeiten zu können und eine bessere Abstimmung der beiden Themenfelder, die sich gegenseitig stark beeinflussen, herbeizuführen.

Kommunaler Arbeitskreis Verkehrssicherheit
Neben der Zusammenlegung des Bau- und Verkehrsausschusses möchte ich das Engagement und das Wissen von Fachleuten, Organisationen und Entscheidungsträgern beim Thema Verkehr in Speyer bündeln. Die vielfältigen Aufgaben zur Verbesserung der Verkehrssicherheit werden von einer großen Anzahl von Organisationen, Entscheidungsträgern und Ehrenamtlichen wahrgenommen. Wichtig für mich ist es, dass diese koordiniert agieren und die unterschiedlichen Fachkenntnisse in die gesamte kommunale Arbeit für die Verkehrssicherheit einfließen. Etablierte Elemente sind hierbei die Unfallkommission und die Verkehrsschauen. Darüber hinaus erachte ich die Einrichtung eines kommunalen Arbeitskreises Verkehrssicherheit für sinnvoll, um damit auch eine optimierte Planung zu erzielen und die Bedürfnisse der einzelnen Verkehrsteilnehmer/innen zu berücksichtigen. Teilnehmer des Arbeitskreises könnten zum Beispiel sein: Verkehrsdezernent/in, Polizei, Verwaltung, Schulen, ADAC, ADFC und das Rettungswesen.  (spa)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.