BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Etwas Besonderes hat sich Pino De Vico vom Eiscafé "Roma" am Speyerer Altpörtel einfallen lassen: Ab dem ...
"In Speyer versteckt man sich gerne hinter Verordnungen und Paragraphen, egal wie sinnvoll oder wie alt die...
Anwohner der Lindenstraße haben sich an unsere Zeitung gewandt, da nach dem Aufbringen eines neuen Straßenbelags innerha...
Speyerer CDU-Frauen im Gespräch mit Hansjörg Eger
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 02. April 2018 um 08:40 Uhr
Von Stadtmarketing über Wohnungsmarktkonzepte bis Schulsanierungen und Grünvernetzung sowie mit Fokus auf Wirtschaftskraft und Lebensqualität informiert Hansjörg Eger den Kreisvorstand der Frauen Union und seine Gäste über bereits erreichte und noch zu erreichende Qualitätsmerkmale der Stadt. Als Indikatoren wirtschaftlicher Stärke zieht Eger neben einem deutlichen Anstieg sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze auch die 2012 und 2015 erwirtschafteten Haushaltsüberschüsse heran und stellt darüber hinaus für das Haushaltsjahr 2017 ebenfalls einen Überschuss in Aussicht.

Die von der rheinland-pfälzischen Landesregierung praktizierten Kürzungen der Schlüsselzuweisungen bei erwirtschafteten Haushaltsüberschüssen kritisiert Eger scharf und erklärt, gemeinsam mit dem Städtetag Rheinland-Pfalz für eine Neuordnung des kommunalen Finanzausgleichs zu kämpfen. "Sein Einsatz für mehr finanziellen Handlungsspielraum zugunsten von Stadt und Bürgern ist nicht zuletzt vor dem Hintergrund des zu bewältigenden gesellschaftlichen Wandels sehr zu begrüßen", so Silvia Hoffmann, Kreisvorsitzende der Frauen Union Speyer, anlässlich der Bemühungen Egers zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung.
Lebensqualität spiegle sich auch in einem Empirica-Gutachten wider, das Speyer 2012 als attraktivste Stadt in Rheinland-Pfalz ausweise. (spa/Foto: privat)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.