Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

Unter dem Motto "Tag der Meister" hatte der AV 03 Speyer am Samstag zu einer Feier der Erfolge der Gewichthebe...
"Mit der heutigen Veranstaltung beginnt ein neuer Abschnitt des Projekts zur Zukunft des Russenweihers." ...
Mit einer beinahe sensationellen Mitteilung warteten die drei Vorstandsmitglieder der Gemeinnützigen Baugenossenschaft S...
Jung, frisch und kreativ: Guru Guru ziehen mit ihrem Jubiläumsalbum "Rotate" wieder alle musikalischen Register – Tour durch 60 Städte
Drucken
KULTUR | Kultur Regional
Mittwoch, den 21. März 2018 um 20:11 Uhr

Von Klaus Stein
Guru Guru haben sich nie verkauft an den Kommerz, blieben sich ein halbes Jahrhundert treu, lassen sich bis heute in keine musikalische Schublade stecken. Auch mit ihrem gerade erschienenen Jubiläums-Album "Rotate" - es ist das 32. Album  der langen Bandgeschichte - ziehen Bandchef Manni Neumeier und seine drei Mitstreiter Roland Schaeffer, Peter Kühmstedt und Jan Lidqvist alle musikalischen Register. Die Bandbreite reicht vom Weltmusik, die an Hubert von Goisern erinnert, über progressive Rock bis zu jazzigen Klängen.

 

Man hört bei den Jungs den Spaß am Musizieren in jeder Tonfolge. Auch nach 50 Jahren klingt die Musik von Guru Guru jung und frisch, wohltuend unberührt vom musikalischen Mainstream aus der Retorte mit Künstlern, wie geklont vom Musikbusiness.
Guru Guru, das ist authentische Musik, die geradezu sprüht vor Kreativität. "Rotate" zieht den Zuhörer bereits nach den ersten Klängen in den Bann und lässt ihn nicht mehr los.
Zurecht sind Guru Guru die ungekrönten Könige der Deutschen Rockmusik, sie sind einfach Kult.
Manni Neumeier ist auch mit 78 kein bisschen müde. Mit dem neuen Album gehen Guru Guru ab April auf Tour kreuz und quer durch Deutschland. 60 Konzerte sind geplant, darunter in Hamburg, München, Berlin, Dortmund und am 14. September in Speyer. Nicht zu vergessen das Finkenbach-Festival im August.
Einladungen zu Festivals in den USA und China mussten Guru Guru für dieses Jahr ausschlagen: "Vielleicht klappts im kommenden Jahr", so Manager Karlheinz Osche.
www.guru-guru.com

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.