BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Der Russenweiher im Neuland hat in der Vergangenheit immer wieder für Schlagzeilen gesorgt, da er mehrfach unter Sauerst...
Auf eine Fortsetzung des "Goldenden Oktobers" hoffte die Beigeordnete Stefanie Seiler beim Pressegespräch zur ...
Eine Bewegung, angestoßen von oben, bekommt Beine und lernt laufen. Die von Sarah Wagenknecht initiierte Sammlungsbewegu...
Letztes Meisterkonzert 2018 mit dem "Gropius Quartett" im Historischen Ratssaal
Drucken
SPEYER | Kultur Speyer
Sonntag, den 14. Oktober 2018 um 07:21 Uhr
Am Sonntag, 25. November, 17 Uhr, findet in diesem Jahr das letzte Meisterkonzert im Historischen Ratssaal Speyer statt. Die Meisterkonzerte sind eine Veranstaltungsreihe der Eine Veranstaltung der "Pfälzischen Musikgesellschaft". Es spielt das "Gropius Quartett" (Friedemann Eichhorn und Indira Koch Violinen, Alexia Eichhorn, Viola Wolfgang und Emanuel Schmidt Violoncello). Auf dem Programm stehen das Quartett f-moll op.80 von Felix Mendelssohn Bartholdy, Antonin Dvoráks "Zypressen", von Fazil Say das Quartett op. 29 „Divorce“ sowie von George Alexander Albrecht das Quartett (2018, dem Gropius Quartett gewidmet).

Walter Gropius gilt als revolutionärer Visionär, der in den 20er Jahren den Bauhausstil begründet. Klarheit und Kühnheit zeichnen sein Werk aus. Wie bei den Musikern des Gropius Quartetts bilden Weimar und Berlin sein Schaffenszentrum. Dem Vorbild Gropius folgend – und durch persönliche Begegnungen mit Yehudi Menuhin und Mstislav Rostropovich geprägt - setzt sich das Gropius Quartett zum Ziel, die klare Struktur der Komposition herauszuarbeiten und mit leidenschaftlichem Spiel erlebbar zu machen. Im November 2018 gibt das Gropius Quartett sein Gru¨ndungskonzert im Nationaltheater Weimar. Zu diesem Anlass hat der renommierte Dirigent und Komponist George Alexander Albrecht ein dramatisches Streichquartett geschrieben, das auch in Speyer erklingen wird. Zudem stehen das explosive Quartett „Divorce“ des weltberühmten türkischen Pianisten und Komponisten Fazil Say, sowie Werke von Mendelssohn und Dvorák auf dem Programm. Die Mitglieder des Gropius Quartetts kennen sich seit gemeinsamen Studienzeiten an der International Menuhin Music Academy Gstaad und der Juilliard School New York.
Tickets: Abendkasse 25 Euro (erm. 20 Euro)
Kinder bis 14 Jahre frei
Vorverkauf: Tourist-Information Speyer
Tel: 06232-142392      
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
https://www.reservix.de/tickets-meisterkonzerte-der-pfaelz-musikgesellschaft-2018-gropius-quartett-in-speyer-historischer-ratssaal-am-25-11-2018/e1181674
Veranstaltungsort:
Historischer Ratssaal, 12, Speyer

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.