BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

In Mannheim ist der Rhein-Pegel unter den bisherigen Niedrigstand von 92 Zentimetern im September 2003 gefallen, dann am...
Um ein komplexes Thema ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken, veranstalteten das Speyerer Sozialbündnis gegen Armu...
Die Speyerer Herbstmesse, älteste Kirmes der Region, ist ein Ausdruck von Lebensfreude der Menschen. Das zog sich wie ei...
Fußball: "Noch Steigerungspotenzial" - FV Dudenhofen startet mit 3:1 Sieg gegen SC Hauenstein in neue Verbandsligasaison
Drucken
SPORT | Fussball
Sonntag, den 12. August 2018 um 18:59 Uhr
Von Klaus Stein
Mit einem 3:1 (1:0) Sieg gegen den südwestpfälzischen Rivalen SC Hauenstein gelang dem FV Dudenhofen ein perfekter Einstieg in die neue Meisterschaftsrunde der Verbandsliga. Der Oberliga-Absteiger überzeugte vor allem in der zweiten Halbzeit. Der erste Spielabschnitt verlief 40 Minuten lang ziemlich ereignislos, dümpelte im Mittelfeld vor sich hin - Torraumszenen waren Mangelware.

Das änderte sich, als ein Dudenhofener im Hauensteiner Strafraum zu Fall kam und der gut leitende Schiedsrichter Marcel Mai auf den Elfmeterpunkt zeigte. Diese Möglichkeit zur Führung (40.) ließ sich Kevin Hoffmann nicht entgehen, bei seinem Schuss hatte SCH-Keeper Kevin Jung keine Abwehrchance.
Kurz darauf zappelte der Ball wieder im Hauensteiner Tornetz, aber der Unparteiische hatte ein Foul gesehen.
"Mit der ersten Halbzeit war ich nicht ganz zufrieden, der Elfmeter war der 'Dosenöffner'", so ein ingesamt zufriedener Christian Schultz in der Pressekonferenz.
Tatsächlich gingen beide Mannschaften nach dem Seitenwechsel engagierter zu Werke. Allerdings gelang es den Gästen nicht, gefährlich vors Dudenhofener Tor zu kommen, hatten keine einzige Torchance, so dass es für Marcel Johann, den Torhüter der Gelb-Schwarzen, ein ruhiger Nachmittag war.
Mit einem blitzsauberen Ball aus dem Mittelfeld der Dominic Himmighöfer erreichte, wurde das 2:0 eingeleitet. H9immighöfer setzte sich im Hauensteiner Strafraum durch, spielte zu Moritz Stock, der nur noch einzudrücken brauchte.
Die Gastgeber hatten Spiel und Gegner im Griff, erspielten sich einige Möglichkeiten, den Sack endgültig zuzumachen. Aber wie so oft beim Fußball, kamen die Hauensteiner sehr überraschend zum Anschlusstreffer (82.).
Das Schultz-Team wurde nicht nervös sondern machte mit einem klasse herausgespielten und durch den eingewechselten Marius Schafhaupt vollendeten Konter (88.) alles klar.
Beide Trainer, auch Hauensteins Marko Eiermann, waren sich einig, dass der Sieg für Dudenhofen in Ordnung geht. "Wir haben noch Steigerungspotenzial, der Auftaktsieg gibt uns Selbstvertrauen für sie anstehenden Spiele", so Schultz. (Fotos: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.